DIE BASTEI bis Ende März 2019 über KölnKongress buchbar

In anspruchsvollem Interieur finden in der BASTEI 80 bis 200 Personen beim Empfang, beim Dinner oder dem Firmen-Event stilvoll Platz.

Die Bastei

Weit ausladend erhebt sich das heutige Gebäude, einst Teil der mittelalterlichen Festungsanlagen rund um Köln, über dem Rheinbogen. 1924 nach Plänen des Kölner Architekten Wilhelm Riphahn umgebaut und am 22. Oktober desselben Jahres feierlich eröffnet, trägt der einstige Eckturm fortan den Namen "DIE BASTEI" (in Anlehnung an Bastion) und gilt lange Zeit als "das eleganteste Restaurant" des Rheinlandes. 1943 zerstört, erfolgt der Wiederaufbau in den 50ern nach alten Plänen und unter demselben Architekten. Am 5. Dezember 1958 wird DIE BASTEI in heutiger Form wiedereröffnet.

In anspruchsvollem Interieur finden in der BASTEI 80 bis 200 Personen beim Empfang, beim Dinner oder dem Firmen-Event stilvoll Platz. Auch für Jubiläen, Vereinsfeiern, Hochzeiten oder Geburtstagsfeste eignet sich das architektonische Juwel aus Stahlbeton und Glas hervorragend. Hier hat man ganz Köln im Rundum-Blick – die Skyline mit Altstadt und Dom, den Rheinbogen, die Kölner Brücken und den Rheinpark vis à vis. Bei diesem Blick verspricht jede Veranstaltung besonders zu werden.

 

Bis März 2019 kann DIE BASTEI über KölnKongress gebucht werden.

Ansprechpartner ist Thomas Leder, Tel. +49 221 284 8911  I   Email: t.leder@koelnkongress.de