Tanzbrunnen Köln Open Air - Saisonrückblick 2019

Publikumsmagnete und abwechslungsreiche Unterhaltung
Tanzbrunnen Köln Open Air

Tanzbrunnen Köln Open Air

Open-Air-Zahlen

Besucherzahlen:    406.000  405.000 (2018)
Veranstaltungen Tanzbrunnen gesamt: 44  45 (2018)

Saisoneröffnung 2019 – KölnKongress feierte sein 25-jähriges Bestehen
 

Die Tanzbrunnen-Saisoneröffnung 2019 bot den idealen Rahmen, um mit Kunden, Freunden, Partnern und  Wegbegleitern 25 Jahre KölnKongress zu feiern: 1994 gegründet, übernahm das Unternehmen bereits im Juni 1998 den Tanzbrunnen Köln. Unter der Ägide von KölnKongress fanden am Tanzbrunnen insgesamt 1.250 Veranstaltungen mit sagenhaften 6.900.000 Besuchern statt!

Für eine heitere, stimmungsvolle Saison-Eröffnung 2019 sorgte am 11. Mai Tommy Engel mit seiner Band unter der Leitung von Komponist, Produzent und Pianist Jürgen Fritz. Der Open-Air-Auftakt zog über 5.000 Besucher an und endete traditionell mit einem spektakulären musiksynchronen Höhenfeuerwerk.

 

Rückblick auf das Tanzbrunnen-Programm

Top-Acts wie der irische Sanger Rea Garvey (8.000 Gäste), die amerikanischen Rocker ZZ Top, die zu ihrem 50. Bühnenjubiläum luden (8.500 Bluesrock-Fans), oder die legendäre Soul-Diva Erykah Badu (4.200 Besucher) lockten die unterschiedlichsten Besucher an.
Deutschrap war auch 2019 gut am Tanzbrunnen vertreten: Capital Bra (9.000 Fans), RIN (8.000 Zuschauer) und das Out4Fame-Festival (2.000 Gäste) mit Kool Savas und 15 weiteren deutschen Rappern erwiesen sich als Publikumsmagnete.
Die australische Singer-Songwriterin und Newcomerin Tash Sultana konnte 11.000 Fans mobilisieren, und die französische Nouvelle-Chanson-Sängerin ZAZ verzauberte 5.000 Gäste mit ihrem neuen Programm. Stürmisch ging es zu beim ehemaligen Hip-Hop-Superstar Ms. Lauryn Hill: der Konzertbeginn mußte wegen eines Unwetters verschoben werden, 4.000 Fans warteten geduldig.

Es war der Sommer der Festivals am Tanzbrunnen! So spielten im Mai beim neuen Punk in Drublic – Music Festival zahlreiche namhafte amerikanische Bands vor 11.000 Punk-Fans.


Das zum dritten Male stattfindende Reggaeton Beach Festival lockte mit karibischer und lateinamerikanischer Musik über 13.500 Besucher an den ausverkauften Tanzbrunnen.
Das Open-Air-Festival für Zusammenhalt & Solidarität „Birlikte“ bot ein reiches, kulturell vielfältiges Programm. 5.000 Besucher genossen die Stimmung, konnten sich an Infoständen von Gewerkschaften oder politischen Organisationen informieren und setzten ein Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität.
Beim Uni-Festival feierte die Universität zu Köln den 100. Jahrestag ihrer Neugründung mit einem großen kostenlosen Familienfestival: Alice Merton, Brings, Lupo, Decoy und viele mehr brachten internationale Hits an den Tanzbrunnen, 13.000 Zuschauer feierten mit.


Ein besonderes Highlight der Open-Air-Saison war wieder einmal das Amphi-Festival: es ist eine der besucherstärksten Veranstaltungen, bespielte an zwei Tagen das gesamte Gelände und begeisterte über 25.500 Gothic- und Electronic-Fans.
Schließlich lockte im August das zweitägige VIVAWEST Family Festival mit einem großartigen Mix aus Live-Musik, Mitmachaktionen und Unterhaltungsprogramm zahlreiche Familien und insgesamt 13.100 Besucher an den Tanzbrunnen. Große Namen wie Nico Santos, Max Giesinger, Kasalla und Miljö begeisterten Groß und Klein.

Die Gute-Laune-Show von Schlagerstar Dieter Thomas Kuhn (6.000 Fans), absurd-skurrile musikalische Späße mit Helge Schneider (4.000 Zuschauer), amüsante Kindsköpfe beim ausverkauften Deine-Freunde-Konzert (7.000 Eltern und Kinder), kölsche Highlights wie das hochsommerlich heiße BRINGS-Konzert vor 12.500 begeisterten Fans, das Familienfest der Bläck Fööss (4.500 Besucher) oder die Spätsommer-Party der legendären Stunksitzungsband Köbes Underground (3.300 Fans) sorgten für ausgelassene Stimmung am Tanzbrunnen.

Veranstaltungsreihen wie Musik & Klaaf am Tanzbrunnen mit Michael Gerhold oder der monatliche Fischmarkt, der nun schon seit 16 Jahren am Tanzbrunnen stattfindet, waren Publikumsmagnete. Events wie das 18. Internationale Folklorefest waren wieder im Programm, auch altbewährte Sportveranstaltungen wie der 16. OBI Nachtlauf oder der Barmer Women’s Run, bei denen der Tanzbrunnen als Start- und Zielort fungierte.

 

Nicht zu vergessen die Kölner Lichter (30.000 Besucher) mit Cat Ballou; dazu die River Lounge Party, wo der Tanzbrunnen auch 2019 wieder durch die unmittelbare Nachbarschaft des Pontonschiffes, von dem aus das Feuerwerk abgeschossen wird, im Mittelpunkt des Geschehens stand. Harmonisch klang die Open-Air-Saison aus: erstmalig veranstaltete die Oper Köln ein OPERN Air, ein eindrucksvolles Konzert, bei dem der Chor der Oper Köln zusammen mit dem Gürzenich-Orchester und namhaften Solisten vor 1.500 Zuhörern die größten Hits der Klassik anstimmten.

 

Bernhard Conin, Geschäftsführer von KölnKongress, zieht ein Fazit der Saison 2019:
„Das durchgängig herrliche Sommerwetter bescherte dem Tanzbrunnen bisweilen auch Rekord-Hitzewerte. Um Besuchern und Veranstaltern entgegenzukommen und ihnen den Aufenthalt bei großer Hitze zu erleichtern und so angenehm wie möglich zu gestalten,
bot KölnKongress immer wieder kurzfristige Lösungen an wie kostenlose, zusätzliche Trinkwasser-Zapfstellen oder Sprenkler zum Befeuchten und Abkühlen für Groß und Klein. Bei überraschenden Gewittern konnten wir sofort Räume öffnen, um unsere Gäste zu schützen. Das vielseitige und vielfältige Tanzbrunnen-Programm 2019 zog aber wetterunabhängig wieder über 400.000 Besucher zur schönsten Freilichtbühne Kölns.“

 

Ausblick: Tanzbrunnen-Saison 2020

Der Termin für die Saisoneröffnung steht bereits fest. Am 9. Mai 2020 wird Tommy Engel bereits zum 10. Mal das Publikum am Tanzbrunnen begeistern – ein zuverlässiger Publikumsmagnet, der in seiner langen Karriere ein unerschöpfliches Repertoire gesammelt und sich stets verändert und weiterentwickelt hat. Mit dem Tanzbrunnen-Saisoneröffnungs-Konzert feiert er mit spannenden Gästen gleich mehrere Jubiläen: sein 60. Bühnenjubiläum, 40 Jahre als Solo-Künstler, und seinen 70. Geburtstag.
Maßgeblichen Anteil an Engels hoher musikalischen Qualität hat sein musikalischer Leiter, der Komponist und Pianist Jürgen Fritz, der unter anderem die Musik für Kult-Titel schrieb wie „Niemals geht man so ganz“, „Du bes Kölle“ oder „Ich ben keine Engel“.
Wie auch in den vergangenen Jahren wird um 22:00 Uhr das traditionelle, im weiten Umfeld sichtbare musiksynchrone Höhenfeuerwerk die Tanzbrunnen-Besucher faszinieren.


Bestbesuchte Veranstaltungen

- Kölner Lichter: 30.000 Besucher im Durchlauf
- Amphi-Festival: 25.500 Besucher an 2 ½ Tagen
- Reggaeton Beach Festival: 13.500 Besucher 
- VIVAWEST Family Festival: 13.100 Besucher an 2 Tagen
- Uni-Festival der Universität zu Köln: 13.000 Besucher
- BRINGS: 12.500 Besucher
- Tash Sultana: 11.000 Besucher
- Capital Bra: 9.000 Besucher 
- Rea Garvey: 8.000 Besucher
- RIN: 8.000 Besucher
- Fischmärkte: bis zu 20.000 Besucher pro Markt

 

Rheinterrassen, Biergarten, km 689 Cologne Beach Club

Der Biergarten der Rheinterrassen war mit seinen 800 Plätzen an 64 Sommertagen mit strahlendem Sonnenschein und manchmal fast zu heißen Temperaturen immer gut gefüllt.

Der 3.500 Quadratmeter große „km 689 Cologne Beach Club“, wo sich Sonnenhungrige, Erholungsuchende und Sandkastenliebhaber tummeln, gilt als Kölns größte „Chill-out-Zone“.
In der Zeit von Anfang Mai bis Mitte September war der Strand an insgesamt 76 Tagen geöffnet.

Firmenveranstaltungen, öffentliche Partys und auch private Feste mit herrlichem Dom- und Rhein-Blick waren ein voller Erfolg. Die Anzahl von Veranstaltungen belief sich in diesem Jahr auf 36 Events. Insgesamt genossen rund 45.000 Besucher das Strandfeeling mit mediterraner Atmosphäre mitten in Köln!

 

Open-Air-Hinweise 2019

Der Fischmarkt findet in diesem Jahr noch einmal statt: am Sonntag, den 20. Oktober kann man auf dem Tanzbrunnen-Gelände noch einmal bummeln, schlemmen und den Marktschreiern zuhören. Der Eintritt ist frei.

Am Montag, den 11. November findet auf dem Open-Air-Gelände wieder der „Große“ Kölsche Countdown 11. im 11.! statt. Zur Sessionseröffnung am Tanzbrunnen feiert und spielt wieder alles, was im Kölner Karneval Rang und Namen hat, vor erwarteten 11.111 jecken Besuchern.
Am Samstag, den 9. November, können die Jecken bei der großen Countdown-Party Ufftata im Theater am Tanzbrunnen abtanzen und sich auf den Sessionsbeginn einstimmen.